unabhängige, zertifizierte Sachverständige
Deutschlandweit zum Standardpreis
Beratung Mo-Fr: 8:00 - 16:00 Uhr
+49 (0) 3641 / 3868021

Oldtimer-Anwärter und Fahrzeuge der Mittelklasse

BMW E30 - Edelklassiker mit Sportlerherz

Der BMW E30 ist ein sehr ausgereiftes und robustes Fahrzeug. Auftretende Mängel sind bekanntermaßen auf mangelnde Wartung und unsachgemäßen Gebrauch zurückzuführen. Verfügbarkeit und Preise sind als gut zu betrachten. Ein gutes Modell ist mit etwas Aufwand auffindbar. Hierbei sollte eine ordentliche Prüfung des Fahrzeuges im Vordergrund stehen, um späteren Ärger zu vermeiden.

Bekannte Probleme treten durch erblindende Scheinwerfer und undichte Servogetriebe auf. Während der Probefahrt sollte auf Geräusche des Fahrwerks geachtet werden, da hier an Vorder- und Hinterachse gern Lager ausschlagen. Auch auf Geräusche ausgehend vom Differenzial sollte der alte Gebrauchte geprüft werden. Unter Rostbefall geraten beim E30 vorwiegend die Spiegeldreiecke, das Heckblech und die Kennzeichenmulde. Bei der Kombi-Version des BMWs ist zudem die Heckklappe stark von Korrosion befallen. Durch Undichtigkeit der Rückleuchten kann Wasser in den Kofferraum eintreten, was wiederum das Rosten der Heckpartie fördert. Kann man nach der Besichtigung die aufgeführten Probleme ausschließen, sollte dem Fahrvergnügen nicht mehr viel im Wege stehen. Bei entsprechender Pflege ist dieses Fahrzeug ein Dauerläufer.

 Wie viele BMW E30 (318i 105 PS, Baujahr 1983 - 1988) gab und gibt es?

  • 2011: 606 Stück
  • 2014: 457 Stück

(Quelle: KBA)

Mercedes 190 - Der Baby-Benz wird zum soliden Klassiker

Auch der Mercedes Benz 190 der Baureihe W201 gilt als sehr langlebiges Gefährt. Zur Markteinführung 1982 wurde er noch stark verpönt. Ein so kleines Fahrzeug war schließlich kein richtiger Mercedes. Der Name Baby-Benz, gebaut bis 1993, hatte sich schnell für dieses Modell etabliert. Als Vorgängermodell der späteren C-Klasse hat er sich aber schließlich bis zum heutigen Tag zu einem Verkaufsschlager der Daimler AG entwickelt. Die Resonanz des TÜVs fällt überwiegend gut aus. Der Benz sei im Vergleich zu anderen Fahrzeugen dieses Baujahres in weitaus besseren Zustand.

Neben standfesten Motoren verrichten auch die Automatikgetriebe vorbildlich ihre Arbeit. Manko eines automatisch schaltenden Mercedes 190 ist ein hoher Kraftstoffverbrauch und die eher nicht zeitgemäßen Fahrleistungen. Mängel zeigen sich an der Lenkung und undichten Schiebedächern. Während des Gebrauchtwagenchecks sollte der Fahrzeughimmel deshalb genau nach Wasserflecken untersucht werden. Das Differenzial zeigt wie auch beim BMW Verschleißerscheinungen. Durch falsches Spiel kann ein „singendes“ Geräusch auftreten. Auf Korrosion sollte im Bereich der Schweller, des Unterbodens, der Türen und der Hauben geachtet werden. Letztendlich ist neben den üblichen Verschleiß von Bremsen, Fahrwerk und Auspuff auch auf durchgesessene Sitze zu achten. Auch für den Benz bietet der Gebrauchtwagenmarkt noch einige Fahrzeuge zu guten Preisen.

Wie viele Mercedes Benz (190E 2.0 mit 122 PS) gab und gibt es?

  • 2011: 13.472 Stück
  • 2014: 10.105 Stück

(Quelle: KBA)

Fazit diepruefer.de - Ratgeber vom Gebrauchtwagen zum Oldtimer

Wie Sie sehen, birgt ein gebrauchtes Fahrzeug zwar einige Risiken, andererseits kann so ein Oldtimer oder Noch-Gebrauchtwagen aber auch ein zuverlässiger und kostengünstiger Begleiter für den Alltag sein. Reparieren Sie noch selbst Ihren Klassiker, fahren Sie in die Umweltzonen ein und sparen sich teure Werkstattkosten.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.