SERVICE

pkw_linkoldtimer_linkcaravan_linkmotorrad_linklkw_link"flottenservice-kfz

AUTO-BILD September 2013 Fahrzeugbewertung

Autobild 2013 Gebrauchtwagen27. September 2013 - AUTO BILD empfiehlt www.diePruefer.de

Wer prüft meinen Traum-Gebrauchten?

 

Traumauto in Hamburg, Wohnort in München. Ferntester prüfen das Angebot vorab.

Nie war es einfacher als heute, einen perfekten Gebrauchtwagen zu finden. Im Internet bieten Autobörsen wie mobile.de oder autoscaout24.de detaillierte Suchfunktionen an. Einen Haken hat das Ganze jedoch: Das Traumauto steht häufig nicht um die Ecke, sondern am anderen der Republik. Doch auch in so einem Fall bietet das Internet Hilfe. Auf Portalen wie zum Beispiel www.diepruefer.de können Kaufinteressenten einen Gutachter bestellen, der das Fahrzeug prüft, Probe fährt und sogar Preisverhandlungen aufnimmt.

Auf welchen Webseiten erhalte ich Kaufhilfe beim Gebrauchtwagenkauf?
Auf www.diepruefer.de, Checkmycar.de, ihr-checker.de, ihr-kaufbegleiter.de und ferntester.de können sich Kaufinteressenten registrieren und unterschiedliche Serviceleistungen von telefonischen Vorab-Checks bis hin zum Fahrzeugkauf in Anspruch nehmen.

Was kostet ein Fern-Check?
Von einer Kiste Bier für eine Inaugenscheinnahme bis zu 380 Euro für ein professionelles Wertgutachten eines Oldtimers am Fahrzeugstandort.

Wer checkt die Fahrzeuge?
Nur bei www.diepruefer.de checken ausschließlich Profis wie Kfz-Sachverständige und Prüfingenieure. So ein Check kostet je Aufwand 120 und 150 Euro. Bei ferntester.de kann sich praktisch jeder zum Kfz-Experten ernennen und seine Dienste anbieten. In den allgemeinen Geschäftsbedingungen des ckeckmycar.de Betreiber Xperd AG heißt es: "Bei den Leistungen der Xperd AG handelt es sich ausschließlich um Dienstleistungen, die nicht durch Kfz-Sachverständige erbracht werden. Die Xperd AG schuldet keinen bestimmten Erfolg." Auch hier ist es unklar, ob der "Checker" einen Gebrauchtwagen fachlich wirklich gut bewerten kann...

Fazit
Wer professionelle Hilfe beim Gebrauchtwagenkauf wünscht, sollte einen unabhängigen Kfz-Prüfingenieur beauftragen – entweder vor Ort oder bei www.diepruefer.de.
Bei der Konkurrenz ist unklar, wer eigentlich prüft.

Lars Busemann für AUTO BILD (Nr. 39 vom 27. September 2013)

http://www.autobild.de