unabhängige, zertifizierte Sachverständige
Deutschlandweit zum Standardpreis
Beratung Mo-Fr: 8:00 - 16:00 Uhr
+49 (0) 3641 / 3868021

Widerrufsrecht

Als Verbraucher haben Sie das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen einen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab Erhalt der Auftrags­bestätigung (Vertragsabschluss). Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns:

diepruefer.de Logistik-Dienstleistungen GmbH
vertr. d. d. Geschäftsführer Torsten Henning
Ernst-Ruska-Ring 11, 07745 Jena
Fax: 03641/3868029
E-Mail: info@diepruefer.de

mittels einer eindeutigen Erklärung in Textform (§126b BGB), zum Beispiel ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail, über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf des Vertrages bei uns eingegangen ist.

Die Rückzahlung erfolgt in der Regel per Überweisung, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

Hinweis: Wenn Sie wünschen, können wir unsere Leistungen für Sie vor Ablauf der Widerrufsfrist erbringen, jedoch verzichten Sie damit auf Ihr Widerrufsrecht. Wir beginnen somit sofort mit der Auftragsdurchführung gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Bei Dienstleistungen erlischt das Widerrufsrecht dann, wenn der Unternehmer die Dienstleistung vollständig erbracht hat und der Verbraucher vorher seine Zustimmung zum Beginn der Ausführung der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist erteilt hat. Widerruft der Verbraucher den Vertrag vor der vollständigen Erfüllung, also wenn das Recht noch nicht erloschen ist, schuldet er Wertersatz für die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erbrachten Teilleistungen, wenn er vom Unternehmer ausdrücklich verlangt hat, dass dieser mit der Ausführung der Dienstleistung vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und er auch korrekt über das Widerrufsrecht und den Anspruch auf Wertersatz belehrt wurde.