unabhängige, zertifizierte Sachverständige
deutschlandweit zum Standardpreis
Beratung Mo-Fr: 8:00 bis 16:00 Uhr
+49 (0) 3641 / 3868021

FAQ

Fragen zu Leistungen

Was ist der Unterschied zwischen einem Check und einem Wertgutachten?

Das Wertgutachten umfasst alle Prüfpunkte des normalen Checks und bietet darüber hinaus zusätzlich die Ermittlung des Marktwertes und möglicher Minderwerte. Wertgutachten beinhalten im Gegensatz zum Check eine rechtlich verwertbare Aussage zum Fahrzeugwert.

Was ist ein Check?

Ein Check dient der manuellen Zustandsbewertung eines Fahrzeuges. Enthalten sind aussagefähige Bilder und eine Checkliste zum Zustand der wichtigsten Kfz-Merkmale und Bauteile. Die Anzahl der bewerteten Merkmale variiert je nach Fahrzeugart.

Der standardisierte Gebrauchtwagencheck von diepruefer.de ist durchaus vergleichbar mit der Fahrzeug-Inspektion, beinhaltet jedoch deutlich mehr Funktionsprüfungen und unterscheidet sich von TÜV und HU durch die nicht stattfindende Prüfung und Protokollierung von sicherheitsrelevanten Merkmalen wie etwa die Prüfung der Bremsen am Bremsenprüfstand oder die Ermittlung von Emissionswerten bei der Verbrennung. Sie können aber gern vorher anfragen, ob eine gesetzliche Hauptuntersuchung ebenfalls durchführbar ist. Diese wird allerdings separat durch die Kfz-Sachverständigen berechnet bzw. dann entsprechend erteilt.

gebrauchtwagencheck_ampel

Sie erhalten einen umfangreichen Zustandsbericht mit den erkannten Mängeln als Protokoll im PDF-Format sowie eine Fotostrecke online im Kundenkonto zur Verfügung gestellt und können bequem von zu Hause aus eine sichere Kaufentscheidung fällen. Im Bericht vertreten die Ampelfarben folgende Funktionszustände:

  • Rot:     Schwerer Mangel (Beeinträchtigung der Betriebs- und Fahrsicherheit)
  • Gelb:   Leichter Mangel (Beeinträchtigung des Wertes und der Optik)
  • Grün:  In Ordnung (Gebrauchsspuren dem Alter und Laufleistung entsprechend)

Hinweis: Eine Durchführung des Checks in Anwesenheit des Kunden ist leider nicht möglich. Sollten Sie dies wünschen, so buchen Sie bitte eine Kaufbegleitung.

Was ist ein Oldtimer Kurzgutachten?

Das Kurzgutachten für Oldtimer beinhaltet die Sichtung, Funktionsprüfung und Probefahrt eines mindestens 26 Jahre alten, gebrauchten PKWs oder Motorrads zur Versicherungseinstufung mit Ermittlung des Markt- und Wiederbeschaffungswertes. Dabei wird die Bewertung des Fahrzeuges direkt beim Halter bzw. Verkäufer des Fahrzeuges vor Ort durch unsere professionellen und TÜV-zertifizierten Oldtimer-Spezialisten durchgeführt.

Daneben umfasst das Kurzgutachten eine datenbankgestützte Marktbeobachtung zur Versicherungseinstufung des Oldtimers. Unter Berücksichtigung aller ermittelten Mängel und Schäden wird eine Zustandsnote für den Gesamtzustand des Fahrzeuges ermittelt. Im Ergebnis erhalten Sie einen kurzen Zustandsbericht mit aussagekräftigen Bildern des Fahrzeuges online im Kundenkonto zur Verfügung gestellt.

Bewertet werden:

  • Oberfläche und Lackierung;
  • Karosserie allgemein;
  • Motorraum, Motor und Antrieb;
  • Fahrwerk;
  • Innenraum, Kofferraum;
  • Gesamtzustand.

Zudem werden wertbeeinflussende Faktoren des Oldtimers eingeschätzt, wie z.B. Umbauten oder Aktualität der Hauptuntersuchung.

Eine Hebebühne ist für das Oldtimer Kurzgutachten erforderlich und wird durch den Sachverständigen, falls möglich, vor Ort organisiert. Sollte vor Ort keine Hebebühne zur Verfügung stehen, wird der Oldtimer-Prüfer Sie informieren und das Fahrzeug wird ggf. nach Rücksprache mit Ihnen und dem Halter bzw. Verkäufer an einen anderen Prüfort verlegt. Bitte beachten Sie: Eine Probefahrt ist nur möglich, wenn das Fahrzeug über eine Zulassung und die notwendigen technischen Voraussetzungen verfügt!

Hochwertige Oldtimer verlangen in der Regel Spezialwissen. Daher benötigen unsere Sachverständigen zur Recherche in Datenbanken und zur Ermittlung des Fahrzeugwertes bei der Erstellung des Gutachtens länger als bei standardisierten PKW Gutachten. Die Gutachter sind speziell auf Ihre Oldtimer-Fahrzeugmarke ausgerichtet und benötigen in der Regel drei Tage für die gründliche Sichtung und Bewertung Ihres Oldtimers.

Hinweis: Für Fahrzeuge mit einem Wert von über 50.000 € ist ein Oldtimer Vollgutachten erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass eine Durchführung des Kurzgutachtens in Anwesenheit des Kunden leider nicht möglich ist. Sollten Sie dies wünschen, so buchen Sie bitte eine Kaufbegleitung.

Was ist ein Oldtimer Vollgutachten?

Das Vollgutachten für Oldtimer beinhaltet die ausführliche Funktionsprüfung, Sichtung und Probefahrt eines mindestens 26 Jahre alten, gebrauchten PKWs oder Motorrads von einem unserer Oldtimer-Experten am Standort des Fahrzeuges. Wegen der größeren Anzahl an Details, die bei der Bewertung des Fahrzeugzustandes in Betracht gezogen werden muss, empfehlen wir diese Leistung insbesondere für Oldtimer, deren Wert 50.000 € übersteigt.

Das Vollgutachten umfasst die Beurteilung des Fahrzeugzustandes und die Ermittlung des Markt- und Wiederbeschaffungswertes für Ihre Versicherung durch einen unserer Oldtimer-Sachverständigen inklusive einer datenbankgestützten Marktbeobachtung. Unter Berücksichtigung aller ermittelten Mängel und Schäden wird eine Zustandsnote für jedes einzelne Prüfmerkmal ermittelt. Im Ergebnis erhalten Sie einen detaillierten Zustandsbericht mit aussagekräftigen Bildern des Fahrzeuges online im Kundenkonto zur Verfügung gestellt.

Folgende Prüfmerkmale werden hinsichtlich Originalität, Abnutzung und Verschleiß durch den Sachverständigen eingeschätzt:

  • Karosserie;
  • Lack;
  • Chrom/Zierrat;
  • Glas;
  • Innenausstattung;
  • Technik;
  • Motor und Getriebe;
  • Achsen;
  • Bremsen;
  • Fahrverhalten.

Zudem werden wertbeeinflussende Faktoren des Oldtimers eingeschätzt, wie z.B. Umbauten oder Aktualität der Hauptuntersuchung.

Durch den Oldtimer-Experten werden außerdem auffällige Vorschäden des Fahrzeuges dargestellt. Diese sind in der Praxis bei der Reparatur oft hohe Werte, die den Kaufpreis erheblich reduzieren können. Die Ersatzteilfrage ist gerade bei Oldtimern oft problematisch und teuer.

Eine Hebebühne ist für das Oldtimer Vollgutachten erforderlich und wird durch den Sachverständigen, falls möglich, vor Ort organisiert. Sollte vor Ort keine Hebebühne zur Verfügung stehen, wird der Oldtimer-Prüfer Sie informieren und das Fahrzeug wird ggf. nach Rücksprache mit Ihnen und dem Halter bzw. Verkäufer an einen anderen Prüfort verlegt. Bitte beachten Sie: Eine Probefahrt ist nur möglich, wenn das Fahrzeug über eine Zulassung und die notwendigen technischen Voraussetzungen verfügt!

Hochwertige Oldtimer verlangen in der Regel Spezialwissen. Daher benötigen unsere Sachverständigen zur Recherche in Datenbanken und zur Ermittlung des Fahrzeugwertes bei der Erstellung des Gutachtens länger als bei standardisierten PKW-Gutachten. Die Gutachter sind speziell auf Ihre Oldtimer-Fahrzeugmarke ausgerichtet und benötigen in der Regel drei Tage für die gründliche Sichtung und Bewertung Ihres Oldtimers.

Bitte beachten Sie, dass eine Durchführung des Vollgutachtens in Anwesenheit des Kunden leider nicht möglich ist. Sollten Sie dies wünschen, so buchen Sie bitte eine Kaufbegleitung.

Was ist ein Schadensgutachten?

Sie hatten einen Unfall mit Ihrem Fahrzeug oder möchten Aufschluss über vorhandene Schäden an Ihrem Gebrauchtfahrzeug? Die Beauftragung eines Schadensgutachtens ist sinnvoll, wenn Sie schnellstmöglich wissen wollen, wie viel eine Reparatur oder eine Wiederbeschaffung kostet. Unsere Schadensgutachten beseitigen Unklarheiten über Reparaturverlauf, Umfang und Qualität eines bestimmten Schadens.

Die Leistung beinhaltet die Vermittlung eines zertifizierten und unabhängigen Kfz-Gutachters und gilt für Fahrzeuge aller Art. Füllen Sie dazu einfach das Anfrageformular aus. Unser Gutachter nimmt dann mit Ihnen Kontakt auf und wird Ihnen ein Angebot für die Erstellung des Schadensgutachtens unterbreiten. Erst mit Annahme des Angebotes wird die Anfrage dann zu einem kostenpflichtigen Auftrag.

Zudem erhalten Sie eine individuelle Beratung durch unseren Kfz-Experten, welcher eine ausführliche Funktionsprüfung und Durchsicht des Unfallfahrzeuges vor Ort durchführt. Im Schadensgutachten werden auf Basis des aufgenommen Schadens die Reparaturkosten, der Wiederbeschaffungswert sowie die Wertminderung des Fahrzeuges ermittelt. Ergänzt wird das Gutachten durch eine ausführliche Fotodokumentation.

Prinzipiell richten sich die Kosten eines Gutachtens nach Schadenshöhe. Bitte beachten Sie, dass Schadensgutachten in den meisten Fällen durch eine Versicherung beglichen werden.

Was ist ein Wertgutachten?

Ein Wertgutachten dient der manuellen Zustandsbewertung und Wertermittlung eines Fahrzeuges. Enthalten sind aussagefähige Bilder und eine Checkliste zum Zustand der wichtigsten Kfz-Merkmale und Bauteile. Die Anzahl der bewerteten Merkmale variiert je nach Fahrzeugart.

gebrauchtwagencheck_ampel

Sie erhalten einen umfangreichen Zustandsbericht mit den erkannten Mängeln als Protokoll im PDF-Format sowie eine Fotostrecke online im Kundenkonto zur Verfügung gestellt und können bequem von zu Hause aus eine sichere Kaufentscheidung fällen. Im Bericht vertreten die Ampelfarben folgende Funktionszustände:

  • Rot:     Schwerer Mangel (Beeinträchtigung der Betriebs- und Fahrsicherheit)
  • Gelb:   Leichter Mangel (Beeinträchtigung des Wertes und der Optik)
  • Grün:  In Ordnung (Gebrauchsspuren dem Alter und Laufleistung entsprechend)

 

 Ein Wertgutachten umfasst neben dem Zustandsbericht auch die Bewertung des Gebrauchtwagenpreises durch den Kfz-Gutachter. Zudem werden die Höhe der erkennbaren Minderwerte und daraus mögliche Reparaturkosten des Fahrzeuges ermittelt. Diese sind in der Praxis oft hohe Werte, die den Kaufpreis erheblich reduzieren können.

Hinweis: Eine Durchführung des Wertgutachtens in Anwesenheit des Kunden ist leider nicht möglich. Sollten Sie dies wünschen, so buchen Sie bitte eine Kaufbegleitung.

Was ist eine Kaufbegleitung?

Eine Kaufbegleitung dient der Beratung beim Fahrzeugkauf, wobei eine manuelle Zustandsbewertung des Fahrzeugs mit sämtlichen Funktionsprüfungen vorgenommen wird. Bei dieser Leistung wird kein Gutachten als PDF-Dokument erstellt; die Bewertung des Fahrzeuges im Rahmen eines Checks sowie die Beratung des Kunden im Hinblick auf die Angemessenheit des Kaufpreises erfolgen vor Ort.

Bitte beachten Sie, dass der Sachverständige nicht persönlich an der Preisverhandlung teilnehmen kann. Er kann Ihnen jedoch wertvolle Hinweise geben, die Sie bei der Verhandlung unterstützen.

Welche Leistung ist für mich die richtige?

Sie haben das Fahrzeug Ihrer Träume im Internet gefunden und möchten dieses nun durch einen unserer Kfz-Spezialisten prüfen lassen, um dessen Expertise und geringe Entfernung zum Fahrzeugstandort nutzen zu können. Um die Entscheidung, welche Leistung am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt, zu vereinfachen, sollten Sie sich zunächst selbst einige Fragen stellen:

  • Um was für ein Fahrzeug handelt es sich?
  • Welche Art von Begutachtung möchten Sie?
  • Möchten Sie bei der Begutachtung selbst dabei sein?
  • Haben Sie sich eventuell sogar schon entschieden, das Fahrzeug zu erwerben und möchten nur noch eine Unterstützung beim Kaufprozess?

1. Korrekter Fahrzeugtyp
Sie haben auf diversen Gebrauchtwagenportalen Ihr Wunsch-Fahrzeug gefunden. Damit steht der Fahrzeugtyp, den Sie über unsere Kategorieleiste auswählen müssen, bereits fest. Hier finden Sie die einzelnen Charakteristika, die für eine ordnungsgemäße Zuordnung bestimmend sind:

PKW: Alle Fahrzeuge mit einem Alter von unter 26 Jahren und einem zulässigen Gesamtgewicht bis einschließlich 3,5 t.

Oldtimer: Alle Fahrzeuge ab 26 Jahre und einem zulässigen Gesamtgewicht bis einschließlich 3,5 t.

Motorräder: Zwei- und dreirädrige Fahrzeuge mit einem Alter von unter 26 Jahren. Ältere Fahrzeuge sind grundsätzlich als Oldtimer zu beauftragen.

Caravan: Alle Fahrzeuge mit Wohnmobil-Inventar und einem Alter von unter 26 Jahren.

Nutzfahrzeuge: Alle Fahrzeuge mit einem Alter von unter 26 Jahren, die das zulässige Gesamtgewicht von 3,5 t überschreiten oder als LKW zugelassen sind.

Bei Sonderfällen stellen Sie bitte eine Anfrage über unser Anfrageformular.

Hinweis: Sollte sich nach der Beauftragung herausstellen, dass das zu prüfende Fahrzeug einer anderen Fahrzeugkategorie zuzuordnen ist, so ist dies mit einer Umbuchung oder Stornierung des Auftrages verbunden, was für Sie zu verlängerten Bearbeitungszeiten und Gebühren führen kann. Stellen Sie deshalb unbedingt vor der Beauftragung sicher, dass Sie die richtige Fahrzeugkategorie auswählen!

2. Entscheidung zur Leistung
Die Auswahl der Leistung ist abhängig von Ihrem Informationsbedarf und Ihrer Position im Entscheidungsprozess.

Fall 1: Sie interessieren sich ausschließlich für den Zustand des Fahrzeuges?
In diesem Fall ist der Check die richtige Leistung. Das Gutachten umfasst eine Zustandsbewertung der wichtigsten Kfz-Merkmale und Bauteile sowie eine Fotodokumentation des Fahrzeuges und dessen Mängel. Die Anzahl der bewerteten Merkmale variiert je nach Fahrzeugart.

Fall 2: Neben der Zustandsbewertung interessiert Sie auch der Wert des Fahrzeuges?
In dem Falle wäre das Wertgutachten die richtige Wahl. Neben der Zustandsbewertung erhalten Sie auch eine Ermittlung des Marktwertes. Durch den Kfz-Sachverständigen werden zudem erkennbare wertbeeinflussende Faktoren des Fahrzeuges dargestellt.

Die Leistungen "Check" und "Wertgutachten" werden von einem ortsansässigen Kfz-Sachverständigen ohne Ihr Beisein realisiert. Die Terminabsprache erfolgt direkt zwischen dem Sachverständigen und dem Anbieter bzw. Fahrzeughalter. Über Ihr Kundenkonto wird Ihnen anschließend das Gutachten mit Fotos bereitgestellt.

Fall 3: Sie sind fest zum Kauf entschlossen, möchten aber fachliche Unterstützung?
In diesem Falle beauftragen Sie die Kaufbegleitung. Sie treffen sich mit dem Kfz-Sachverständigen am Standort des Fahrzeuges Ihrer Wahl. Der Sachverständige prüft den Zustand des Fahrzeuges in Ihrem Beisein und informiert Sie über Gesamtzustand, vorhandene Mängel und den Reparaturbedarf des Gebrauchtwagens. Sie erhalten außerdem eine Aussage zum Fahrzeugwert, welche sich als wichtiges Argument bei einer Kaufverhandlung erweisen kann. Die Leistung "Kaufbegleitung" beinhaltet keine Dokumente, da Sie die Informationen aus erster Hand erhalten.

Sollten noch nicht alle Ihre Fragen beantwortet sein, erreichen Sie uns über die Service-Hotline +49 (0) 3641 / 3868021.