unabhängige, zertifizierte Sachverständige
Deutschlandweit zum Standardpreis
Beratung Mo-Fr: 8:00 - 16:00 Uhr
+49 (0) 3641 / 3868021

FAQ

Fragen zum Ablauf

Wie läuft ein Check ab?

Nachdem der Kfz-Sachverständige einen Termin mit dem Anbieter Ihres Fahrzeuges vereinbart hat, fährt dieser am Tag der Begutachtung zum Fahrzeugstandort. Dort bespricht er den Ablauf der Prüfung mit dem Anbieter und klärt ab, ob eine Probefahrt möglich ist, die Fahrzeugpapiere vorhanden sind und die Hebebühne, falls vorhanden, genutzt werden kann. Danach beginnt der Sachverständige mit der Funktions- und Sichtprüfung des Fahrzeuges, welche er parallel mit der Aufnahme von Fotos dokumentiert.

Bei der Prüfung:

  • arbeitet er eine Checkliste von über 150 Kfz-Merkmalen ab;
  • dokumentiert diese mit einer ausführlichen Fotostrecke;
  • prüft die Funktion aller Ausstattungsmerkmale;
  • führt eine gründliche  Durchsicht des Fahrzeuges, eine Probefahrt sowie einen Probelauf des Antriebsaggregats durch;
  • misst die Lackdicken an allen Teilen der Karosserie zur Unfallprüfung;
  • untersucht den Unterbau des Fahrzeuges, sofern eine Hebebühne vorhanden ist.

Weitere Informationen dazu sowie ein Beispiel-Gutachten finden Sie in der jeweiligen Leistungsbeschreibung.

Nach der Prüfung erstellt der Sachverständige dann ein Gutachten, welches Ihnen zeitnah im Kundenkonto zur Verfügung gestellt wird. Bitte beachten Sie, dass sowohl die Erstellung als auch die Kontrolle des Gutachtens eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen und Ihnen das Gutachten somit nicht direkt im Anschluss an die Prüfung ausgehändigt werden kann. Damit Sie trotzdem handlungsfähig sind, empfehlen wir Ihnen daher, den kostenfreien Service unserer telefonischen Vorabinformation über den Verlauf der Begutachtung durch den Gutachter zu nutzen.