unabhängige, zertifizierte Sachverständige
deutschlandweit zum Standardpreis
Beratung Mo-Fr: 8:00 bis 16:00 Uhr
+49 (0) 3641 / 3868021

FAQ

Fragen zum Ablauf

Wie läuft eine Kaufbegleitung ab?

Nachdem der Kfz-Sachverständige einen Begutachtungstermin mit Ihnen und dem Anbieter Ihres Fahrzeuges vereinbart hat, fährt er am Tag der Begutachtung zum Fahrzeugstandort. Dort bespricht er den Ablauf der Prüfung mit dem Anbieter und klärt ab, ob eine Probefahrt möglich ist, die Fahrzeugpapiere vorhanden sind und die Hebebühne, falls vorhanden, genutzt werden kann. Danach beginnt der Sachverständige in Ihrem Beisein mit der Fahrzeugprüfung, weist Sie dabei auf Mängel sowie deren Reparaturkosten hin und berät Sie beim Fahrzeugkauf. Auf Grundlage dieser Informationen kann beurteilt werden, ob der Zustand des Fahrzeuges dem der Annonce entspricht und ob der Kaufpreis angemessen ist.

Bei der Prüfung:

  • arbeitet er eine Checkliste von über 150 Kfz-Merkmalen ab;
  • prüft er die Funktion aller Ausstattungsmerkmale;
  • führt er eine gründliche  Durchsicht des Fahrzeuges, eine Probefahrt sowie einen Probelauf des Antriebsaggregats durch;
  • misst er die Lackdicken an allen Teilen der Karosserie zur Unfallprüfung;
  • untersucht er den Unterbau des Fahrzeuges, sofern eine Hebebühne vorhanden ist.

Bei der Kaufbegleitung werden keine Dokumente oder Fotos erstellt. Weitere Informationen dazu finden Sie in der jeweiligen Leistungsbeschreibung.