unabhängige, zertifizierte Sachverständige
Deutschlandweit zum Standardpreis
Beratung Mo-Fr: 8:00 - 16:00 Uhr
+49 (0) 3641 / 3868021

Audi A4: Der zuverlässige Verkaufsschlager aus Ingolstadt

Als meistproduziertes Modell der Audi-Reihe wurde der A4 im Jahr 1972, damals unter der Modellbezeichnung Audi 80, ins Leben gerufen. Der A4 ist mit über 10 Millionen verkauften Fahrzeugen seit Einführung der Verkaufsschlager der Marke und wird daher nicht umsonst als Herz des Herstellers AUDI bezeichnet. Trotz einem grundlegenden Wandel des Mittelklasse-Segments B im Jahr 1994 mit der eine Modellumbenennung von Audi 80 in A4 erfolgte, stieg der Erfolg des Modells bis heute. Seither konkurriert der A4 im Premium-Geschäft mit der Mercedes-Benz C-Klasse und der 3er-Reihe von BMW.

Die von unseren Sachverständigen geprüften gebrauchten Audi A4 im Jahr 2011 erstreckten sich von Baujahr 1994 bis 2009 und beliefen sich auf Verkaufspreise von 2500,- bis 34.400,- Euro.

Ihr Musterprotokoll Gebrauchtwagencheck für Audi A4

gebrauchtwagencheck_diepruefer_protokoll_gr

Warum ist der gebrauchte Audi A4 als Vertreter der Mittelklasse auch bei den Kunden von diepruefer.de so überaus beliebt?

Audi bietet seinen Kunden den A4 in verschiedenen Modellvarianten, ob Limousine, Kombi oder Cabrio, es ist für Jedermann etwas dabei. Wobei das A4-Cabrio seit der Baureihe B8 wieder vom Markt genommen wurde, da dieses durch den A5 ersetzt werden sollte.
Aufgrund der guten Verarbeitung des A4 sind auch ältere Modelle im Gebrauchtwagensektor noch sehr beliebt. Nicht umsonst erreichte der Audi A4 in der Gebrauchtwagenstudie 2011 gleich zweimal den Titel „Bester aller Klassen“.

Optisch veränderte sich der Audi A4 im Vergleich zu seinem Vorgänger Audi 80 nur unwesentlich. Die technischen Verbesserungen jedoch waren enorm. Mit fortschrittlichen Sicherheitssystemen und ausgeweiteten Ausstattungsmerkmalen eroberte der erste Audi A4 den Markt. Heute gibt es den beliebten Wagen in jeweils sechs verschiedenen Diesel- und Benzinmotoren mit vier, sechs oder acht Zylindern. Wohl einer der führenden Motoren darunter ist der 2.0 TDi, welcher als erster Mittelklasse-Wagen den CO2-Grenzwert von 120 g/km unterboten hat. Der A4 mit der Basis-Motorisierung 1.8-TfSi leistet derzeit 120 PS. Die momentan stärkste Motorleistung bietet Audi mit dem S4, den sportliche 333 PS vorantreiben. Zusätzlich zum dem mit Frontantrieb gesteuerten Modell wird der A4 Kombi auch als Offroad-Fahrzeug unter der Bezeichnung "A4 allroad quattro" seit 2004 angeboten.

Modellreihen des A4 im Überblick:

  • Audi 80 (B1) Bj.: 1972 - 1978
  • Audi 80 (B2) Bj.: 1878 - 1986
  • Audi 80 (B3) Bj.: 1986 - 1991
  • Audi 80 (B4) Bj.: 1991 - 1995
  • Audi A4 (B5) Bj.: 1994 - 2001
  • Audi A4 (B6) Bj.: 2000 - 2004
  • Audi A4 (B7) Bj.: 2004 - 2008
  • Audi A4 (B8) Bj.: seit 2007


Pünktlich zum Jahreswechsel bringt Audi im Januar 2012 den Allradler mit 7-Gang-Automatik-Getriebe und 6 Zylindern auf dem Markt sowie ein Facelift-Modell, damit die Wartezeit auf den B9 nicht zu lang erscheint.

Ende 2014 soll der neue A4 in die Läden kommen. Mit geplanten 120 bis 150 Kilo weniger Gewicht wird er als „Sparmeister“ unter den Mittelklasse-Wagen vermutet. Er wird unter anderem als Plug-In-Hybrid und Erdgas-Turbomotor angeboten. Das Start-Stopp-System soll serienmäßig verbaut werden. Conecct heißt eine weitere Neuerung, die Audi in den B9 einbaut - eine komplette Vernetzung verschiedenster Assistenzsysteme sowie aller Funktionen eines Smartphones. Der Audi A4 scheint in jeglicher Hinsicht fortschrittlich zu bleiben.

Was meinen die Kfz Sachverständigen von diepruefer.de zum gebrauchten Audi A4?

Erfahrungsgemäß empfehlen unser Kfz Gutachter einen gebrauchten Audi A4 erst ab Baureihe 2000 zu kaufen, da die Modelle zuvor mit häufigen Problemen an Motoren, Getrieben, Vorderachse und Bremsschläuchen zu kämpfen haben.

Als Schwächen des A4 nennen unsere Sachverständigen den relativ unüppigen Platz im Innenraum, besonders im vorderen Bereich. Auch die Beinfreiheit ist bei einer Fahrzeuglänge von mindestens 4,44m verhältnismäßig eingeschränkt. Unterstützend dazu könnte der Kofferraum ein wenig größer ausfallen. Zunehmend verbessert haben sich diese Kritikpunkte mit den neueren Modelllen. Dagegen bietet der A4 hohen Sitzkomfort durch die straffe Materialverarbeitung. Auch die Instrumentierung im Cockpit und dessen Verarbeitung überzeugten unsere Gutachter. Einzig der Schaltsack bei manuellem Getriebe zeigt beim Vielfahrer optische Verschleißerscheinungen, was die Funktionalität jedoch nicht beeinträchtigt. Bei der Baureihe 1994-2001 fallen Fensterheber und Zentralverriegelung gelegentlich aus. Die Wegfahrsperre leistet ihrem Namen alle Ehre und verweigert ab und an auch in unangebrachten Situationen das Anlassen des Motors. Oftmals war es auch von Nöten, das Kombiinstrument austauschen zu lassen - keine billige Angelegenheit.

Unter den vielfältigen Motorausstattungen gilt der TDI-Motor unter den Sachverständigen als robustester, doch auch dieser hat so seine Eigenheiten. Bei den ersten Modellen reißen oft die Zahnriemen, was zu einem Motorschaden führt. Krankheiten sind auch der Turbolader und Luftmassenmesser beim TDI. Problematisch sind die schnell verschlissenen Kupplungen, worauf besonders bei Fahrzeugen mit hoher Laufleistung geachtet werden sollte. Unter den Benzin-Motoren machen die Zündspulen bei 4-Zylindern Probleme. Die stufenlose Automatik „Multitronic“ erweist sich als störanfällig.

Unsere Sachverständigen empfehlen die 1,6 Liter Benzin-Motoren mit 102 PS und die TDi’s bei der Auswahl eines gebrauchten A4’s. Auch die 2,5-Liter-V6 und 1,8-Liter-Turbo beim B5 überzeugen mit Zuverlässigkeit, sind jedoch seltener anzutreffen und zudem teurer zu unterhalten. Beim Audi B6 ist auf die 130 PS-Varianten Verlass.
Ab der Baureihe 2000 wurde das Fahrwerk des Audi A4 deutlich straffer und sportlicher ausgebaut. Darauf sollten Käufer des gebrauchten Audi A4 immer achten.

Die Ausstattungs- und Sicherheitskomponente wurde bei dem A4 schon seit 1994 groß geschrieben. ABS und zwei Airbags wurden bereits damals serienmäßig verbaut und ab 1997 wurden daraus 4 Luftpolster. Ab 1999 erhielt jeder A4 den Schleuderschutz ESP bis zur aktuellen Baureihe, die mittlerweile mit sechs standardmäßigen Airbags daher kommt. Fahrspurassistenten und automatische Abstandsregelsysteme gehören heute ebenso zum Repertoire des A4. Nicht umsonst glänzte der Audi A4 im Euro-NCAP-Crashtest und gilt als eines der sichersten Fahrzeuge, auch als Gebrauchter.

Insgesamt schätzen unsere Sachverständigen die Qualität des A4, abgesehen von den Motorproblemen älterer Baureihen, als sehr gut ein. Wer einen verlässlichen Gebrauchtwagen sucht, sollte zum Audi A4 ab Baujahr 2000 greifen. Seit diesem Modell traten die genannten Krankheiten deutlich seltener auf. Optisch überzeugten unsere Kunden besonders Fahrzeuge ab Baureihe Ende 2004 (B7), aufgrund des neu verbauten markanten Singleframe-Kühlergrills.

Die durchschnittliche beliebteste Baureihe des Audi A4 beim Kfz Gutachten unter unseren Kunden im Jahr 2011 war der B7 (Bj. 2004-2008), laut der geprüften Fahrzeuge. Der darunter günstigste A4 wurde für 11.980,- Euro mit einer 140 PS-Motorausstattung und einer Laufleistung von 115.000 km aus dem Baujahr Dez. 2004 angeboten. Dagegen wurde ein 118PS-Audi A4 geprüft mit 17.700 km Tachostand, Erstzulassung im Okt. 2008, angeboten zu einem Preis von 28.950 Euro. Laut unserer Prüfstatistik musste ein Käufer im Schnitt für einen gebrauchten Audi A4 Baujahr 2009, Basismodell mit 20.000 km Laufleistung, etwa 34.000 Euro aufbringen. Die einzelnen Prüfprotokolle als Muster zu den Audi A4 Gutachten bzw. der Gebrauchtwagen-Check im Jahr 2011 finden Sie demnächst weiter oben.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
PKW Check PKW Check
130,00 €