unabhängige, zertifizierte Sachverständige
Deutschlandweit zum Standardpreis
Beratung Mo-Fr: 8:00 - 16:00 Uhr
+49 (0) 3641 / 3868021

BMW 5er Reihe: Sportliche Mittelklasse

Der BMW 5er ist eine Modellreihe der oberen Mittelklasse des Herstellers BMW. Sie wird seit Sommer 1972 angeboten. Seit Sommer 1991 gibt es auch eine Kombi-Variante mit der Firmenbezeichnung Touring.

Ihr Musterprotokoll PKW-Check für BMW 5er

gebrauchtwagencheck_diepruefer_protokoll_gr

 

Die 5er-Modelle der oberen Mittelklasse:

Bis heute gibt es beim BMW 5er sieben verschiedene Baureihen. Dabei handelt es sich im Einzelnen um folgende Modelle:

BMW E12 (September 1972 bis Juli 1981; in Südafrika bis 1985), viertürige Limousine als direkter Nachfolger der „Neuen Klasse“
BMW E28 (Juli 1981 bis Dezember 1987), erstmals auch als „M5“
BMW E34 (Dezember 1987 bis September 1995), erstmals auch als Kombi „Touring“ (September 1991 bis Juni 1996), erstmals auch Allradantrieb möglich
BMW E39 (September 1995 bis Juni 2003; Touring: März 1997 bis April 2004), den M5 nicht mehr als Kombi, Allradantrieb nicht mehr im Programm
BMW E60 (Juli 2003 bis März 2010; Touring: April 2004 bis September 2010), erstmals auch als Langversion für den chinesischen Markt, M5 auch wieder als Kombi, Allradantrieb xi/xDrive auch wieder möglich
BMW F10 (seit Januar 2010)
BMW F07, gebaut seit September 2009 als BMW 5er GT. Er wird parallel zur klassischen Serie der BMW 5er produziert und in der Oberklasse vermarktet.
(Quelle: Wikipedia)

 

Erfahrungen von den Kfz-Gutachtern mit der BMW 5er Reihe als Gebrauchtwagen:

Bei den Hauptuntersuchungen beanstanden die Prüfer häufig die Stabilisatoren mit zu viel Spiel und ausgeschlagene Querlenker an der Hinterachse, sowie verschlissene Bremsen. Ältere 5er leiden vermehrt unter Defekten an der Beleuchtung. Des Weiteren wurde auch ab und an Ölverlust an Motor und Getriebe festgestellt. Auch ein vermehrter Rostbefall, besonders bei der Baureihe E34 wurde beanstandet, der sich besonders an den Türunterkanten, Kotflügeln und beim Touring an der Heckklappe zeigt. Dabei gelten die Modelle ab 1993 als anfälliger für Rost als ihre Vorgänger. (Quelle: autozeitung.de)

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.