unabhängige, zertifizierte Sachverständige
Deutschlandweit zum Standardpreis
Beratung Mo-Fr: 8:00 - 16:00 Uhr
+49 (0) 3641 / 3868021

Opel Astra: Der ewige VW Golf-Jäger im Test

Als eines der erfolgreichsten Modelle von Opel, etablierte sich der Opel Astra seit seines Bestehens unter die Top Ten der Zulassungsstatistik mit derzeit ca. 568.000 angemeldeten Fahrzeugen im Jahr 2011. Der erste bezeichnete Astra lief 1991 vom Band und löste damit seinen Vorgänger, den Opel Kadett ab. Dieser hat eine weitreichende Geschichte, beginnend mit dem ersten Modell im Jahr 1936 bis hin zur Modellumbennenung 1991. Heute wird bereits die zehnte Modellreihe produziert. Im Sommer 2012 soll der neue Opel Astra GTC ausgeliefert werden.

Ihr Musterprotokoll PKW-Check für den Opel Astra

gebrauchtwagencheck_diepruefer_protokoll_gr

 

Warum ist der gebrauchte Opel Astra als Vertreter der Kompakt-Klasse auch bei den Kunden von diepruefer.de so beliebt?

Der Astra zeigt sich in drei verschiedenen Ausstattungsvarianten. Es gibt ihn als Fließheck mit geräumigen Innenraum, als Kombi bezeichnet als Astra Caravan mit noch mehr Platz und als zweitürigen GTC-Schrägheck. Auch ein Cabrio reiht sich unter die Astra-Modelle.

Die Kunden von diepruefer.de ließen Fahrzeuge im Alter zwischen 4 bis 12 Jahren untersuchen. Die Fahrzeuge waren demnach in den Baujahren 2000 bis 2008 angesiedelt, haupstächlich wurden die Modellreihen Astra G und H von unseren Sachverständigen geprüft.

Baureihen des Opel Kadett / Astra

  • Opel Kadett I, Kadett A – E Bj. 1962 bis 1993, Benzin: 1,1 – 2.0 l, Diesel: 1,5 – 1,7 l
  • Opel Astra F Bj. 1991 bis 2000, Benzin: 1,4 – 2.0 l, Diesel: 1,7 l
  • Opel Astra G Bj. 1998 bis 2005, Benzin: 1,2 – 2.2 l, Diesel: 1,7 – 2.2 l
  • Opel Astra H Bj. 2004 bis 2010, Benzin: 1,4 – 2.0 l, Diesel: 1,3 – 1,9 l
  • Opel Astra J Bj. seit 2009, Benzin: 1,4 – 1,6 l, Diesel: 1,3 – 2.0 l


Opel hat den Astra vier Mal einer kompletten Modellpflege unterzogen. Nicht nur die Optik, auch die Technik hat sich fortschrittlicher entwickelt. Der beliebte Kompaktklasse-Wagen wird mit vielfältigen Motorvarianten geliefert, neben den Benzin- und Dieselmotoren, kann das aktuelle Modell auch mit Gasantrieb bestellt werden.

Welche Erfahrungen haben unsere Kfz-Gutachter mit dem gebrauchten Opel Astra Serien?

Die Eindrücke beim Gebrauchtwagen-Check vom gebrauchten Opel Astra fassen unsere Kfz-Sachverständigen wie folgt für Sie zusammen:

Der Opel Astra F ist bekannt für seine Rostprobleme bei langen Standzeiten und einige Verarbeitsmängel. Aus heutiger Sicht ist von einem Gebrauchtwagenkauf dieses Modells dann abzuraten, wenn das Fahrzeug bereits große Rostschäden hat und nicht regelmäßig gepflegt bzw. vorallem bewegt wurde. Der Astra F Caravan ist in seiner Klasse ein Raumwunder, hat voll umlegbare Rücksitze und damit den Kofferraum großer Fahrzeuge, wie den Mondeo Caravan oder den V70 Kombi. Diese praktische Seite des Typ F in der Kompaktklasse hat Opel leider so nie nie wieder gebaut. Der 16 Ventiler 100 PS Ecotec Benziner aus 1,8 l Hubraum war mit seinem Verbrauch von 6 - 7l Superbenzin bzw. Normalbenzin auf 100 km durchaus angemessen, bei insgesamt guter Fahrleistung. Schwächen waren auch ausgeschlagene Spurstangenköpfe und Querlenkerhülsen, die aber bei diesem Modell bezahlbar waren.

Beim Astra G entgegnete Opel dem Rostproblem des Vorgängermodells mit einer vollverzinkten Karosse. Auch das spärliche Platzangebot vorne wurde bei diesem Modell verbessert. Der gute Komfort und die passable Fahrwerkabstimmung behielten den Astra G außerdem im Rennen um Platz Eins der Kompaktklasse. Schwachstellen dieses Modells sind ab und an vorkommende Getriebeschäden, sowie defekte Spurstangen. Außerdem halten einige Klimakompressoren nicht das, was sie versprechen. Die Abgasrückführungsventilen bei einigen Astra G waren überdies verklemmt. Grundsätzlich haben die Motoren 1,4 i a 1,6 i 16V bis zum Herstellungsjahr 2000 einen erhöhten Ölverbrauch. Die Diesel-Motoren sind recht störanfällig. Bis zum Baujahr 2002 machten beim Astra gelegentlich blockierende Lenkschlösser und defekte Generatoren Probleme.

Mittlerweile sind die Preise des Astra G bei der Kfz Bewertung relativ stark gesunken und die Preise belaufen sich in der Regel um 2.500 € bis 4.500 €. Modelle mit wenig gelaufenen Kilometer sind immer seltener zu finden. Diese Fahrzeuge sind neben gut gepflegten Astra F Caravan - Modellen langlebige und günstige Begleiter. 

Generell verfügen die neueren Astra G ab Bj. 1998 über ein großes Innenraumangebot, hohen Sitzkomfort und gute Fahreigenschaften. Jedoch sollte man auch bei neueren Modellen mit eventuell auftretenden Klappergeräuschen rechnen, da die Verwindungssteifigkeit dieser Modelle eher klassentypisch ist. Auch die Lenksäule des Astra G macht häufig Probleme, die erstmals mit einem Knacken beim Lenken deutlich werden. Bei den ersten Baureihen des G wurden quietschende Bremsen verbaut, auf Kulanz wurden daher die Bremssättel ausgetauscht. Das Abgasrückführventil geht oft bereits bei 80.000 km Laufleistung kaputt. Auch der Klimakompressor gibt, besonders bei den älteren Baujahren der Reihe, gern den Geist auf. Die Auspuffanlage ist zudem recht rostanfällig.

Der Astra H wurde ich Sachen Komfort, Leistung und Größe gegenüber seinem Vorgängermodell deutlich verbessert, doch auch hier gibt es einige Schwachstellen. Auch der Astra H hat wie sein Vorgänger mit Problemen am Lenkgetriebe und an der Klimaanlage zu kämpfen. Außerdem konnte Opel auch die Rostanfälligkeit der Auspuffanlage nicht beseitigen. Kaufinteressenten sollten außerdem auf Undichtigkeiten bei Wellendichtringen und Ölwannendichtungen achten. Abgesehen von diesen Krankheiten ist der Astra ein solides und verlässliches Fahrzeug. Die Preise gebrauchter Astra lag laut der diepruefer.de - Statistik zwischen 5.600 € und 10.990 €.

Fazit unserer Sachverständiger: Trotz den Qualitätsmängeln der ersten Baureihen, brummigen Motoren, durstigen Turbobenzinern, Defenkten an der Klimaanlage und rostanfälligen Auspufanlagen, bietet der Opel Astra ein riesiges Angebot zu erschwinglichen Preisen. Der Astra glänzt mit seinen sicheren Fahreigenschaften, dem großzügigen Raumangebot und einer funktionellen Bedienung sowie präzisen Lenkung. Die Benziner sind sparsam und zuverlässig, damit genau das Richtige für den Einstieg. Die CTDI-Motoren sind leistungsstark und effizient. Außerdem treten ab dem Astra G keine Rostprobleme mehr auf (ausgenommen Auspuffanlage).

 Copyright diepruefer.de 01/2012  

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
PKW Check PKW Check
130,00 €